Tag: reise

Kurztrip: Ohne Visum fünf Tage nach Minsk

Vom 30.03.2017 | Thema: Belarus, Reise | Auftraggeber: Standard

Ein Beitrag von mir, der am 25. März 2017 im Standard erschienen ist:

“Eine Neuregelung bei der Visavergabe rückt die weißrussische Hauptstadt Minsk auf die Landkarte für Kurztrips Belarus? Jetzt hat man die Chance herauszufinden, was sich hinter dem obskuren Landesnamen noch verbirgt außer einem Präsidenten mit Namen Aleksandr Lukaschenko, der bekanntlich kein großer Fan von Demokratie und Menschenrechten ist. Seit Februar 2017 braucht man für eine Reise in das osteuropäische Land, das weitgehend unerkannt zwischen Polen und Russland liegt, kein Visum mehr. Allerdings ist die neue Reisefreiheit, die Bürger von 80 Ländern für Weißrussland in Anspruch nehmen können, an ein paar Bedingungen geknüpft. Wie soll es auch anders sein in einem politischen System, das seit langem unter der Marke “Die letzte Diktatur Europas” firmiert. Wer nicht länger als fünf Tage bleiben will, dem bietet die neue Regelung die Möglichkeit, einen Blick auf die unbekannteste Hauptstadt Europas zu werfen: auf Minsk samt Umgebung. Unser Autor, der Belarus seit 20 Jahren bereist, hat das perfekte Programm für ein verlängertes Wochenende zusammengestellt.”

Böhmerwald

Vom 10.10.2015 | Thema: Reise | Auftraggeber: STANDARD

Im “Standard” (WIen) ist am 3. Oktober 2015 ein Artikel von mir über eine Reise in den Böhmerwald erschienen. Die Reportage habe ich ursprünglich für das Reisemagazin “himmelblau” aufbereitet, das im Februar dieses Jahres aber leider eingestellt wurde.

Auf in den Urwald

Vom 11.11.2014 | Thema: Reise, Polen | Auftraggeber: himmelblau

Am Mittwoch, 12. November 2014, erscheint die neue Ausgabe des Reisemagazins himmelblau, in der meine winterliche Reportage in den Urwald von Bialowieza veröffentlicht ist. Die großartigen Fotos hat Julian Röder gemacht. Zudem gibt es einen Essay von mir, in der ich den Ähnlichkeiten von Irland und Neuseeland auf den Grund gehe.

Das verborgene Paradies

Vom 03.11.2014 | Thema: Reise, Polen | Auftraggeber: himmelblau

Einsame, breite Sandstrände. Flüsse und Seen, die zum Paddeln einladen. Ein urwüchsiges Hinterland. Und Einwohner, die mit Hausgemachtem und Herzlichkeit empfangen: Unterwegs an der polnischen Ostseeküste, in der Kaschubei - wo ich zusammen mit dem Fotografen Sebastian Pfütze für das himmelblau Magazin (2/2014) unterwegs war. Anbei das Ergebnis.

Kaschubei in Polen

Vom 01.05.2014 | Thema: Reise | Auftraggeber: himmelblau

Am 7. Mai 2014 erscheint die zweite Ausgabe des Reisemagazins himmelblau, für die ich zusammen mit dem Fotografen Sebastian Pfütze die Kaschubei in Polen bereist habe. Zudem habe ich mich mit dem Schafhirten Lammert Niesing unterhalten, der in Epe-Heerde seine Herde hält. HIER gibt es einen Einblick in das Inhaltsverzeichnis.