Tag: standard

Grenzensprengerin

Vom 19.11.2019 | Thema: Kultur, Literatur | Auftraggeber: Standard

Für den Standard habe ich mich durch den buchstäblich magischen Roman “Die Jakobsbücher” von Olga Tokarczuk gelesen, die kürzlich mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde. Den ganzen Text kann man HIER lesen.

Graue Bienen

Vom 06.11.2019 | Thema: Literatur, Ukraine | Auftraggeber: Standard

Im Standard ist am 2. November 2019 meine Rezension des neuen Romans von Andrej Kurkow erschienen. Das Buch mit dem Titel “Graue Bienen” erzählt auf tragikomische Weise vom Krieg in der Ostukraine. Den ganzen Text gibt es HIER zu lesen.

Ausgeprägte Diskursunfähigkeit

Vom 07.09.2019 | Thema: Politik | Auftraggeber: Standard

Am Samstag, 7. September 2019, ist unter dem Titel “Ausgeprägte Diskursunfähigkeit” mein Interview mit der Soziologin Cornelia Koppetsch in der Wochenendausgabe ALBUM des STANDARD erschienen. In dem Gespräch geht es um ihr Buch “Die Gesellschaft des Zorns” und die Gründe, die Koppetsch hinter dem Aufstieg des Rechtspopulismus und Rechtsextremismus sieht.

Die Straße vor unserem Haus

Vom 31.08.2019 | Thema: Reise, Belarus | Auftraggeber: Standard

In der Wochenendausgabe ALBUM des STANDARD ist am 31. August 2019 mein längerer Reportageessay über die Motorradreise, die meine Frau Alesja und ich im Juli unternommen haben - von Berlin nach Belarus und zurück. Eigentlich machen wir diese Reise schon seit Jahren - nach Belarus und zurück. Online gibt es den Text HIER.

Der große Hunger

Vom 27.07.2019 | Thema: Geschichte, Kultur | Auftraggeber: Standard

Für den Standard habe ich das Buch “Roter Hunger” (Siedler) der US-amerikanischen Pulitzer-Preisträgerin Anne Applebaum besprochen, das sich mit dem sogenannten “Holodomor” in der sowjetischen Ukraine beschäftigt. Bei der von der Sowjetmacht erzwungenen Hungersnot starben Millionen von Menschen.