Rückmeldung

Vom 14.05.2018 | Thema: Fußball | Auftraggeber: Fankurve Ost

Es war in den vergangenen Wochen und Monaten sehr ruhig auf meiner Seite, was vor allem an einem Projekt lag. Zusammen mit dem Berliner Osteuropa-Journalistennetzwerk n-ost war ich für mein Projekt Fankurve Ost in in den vergangenen Wochen quasi rund um die Uhr beschäftigt, um einen Kulturreiseführer für die anstehende WM in Russland rechtzeitig fertigzustellen. Das Buch, welches rund 168 Seiten umfasst, befindet sich nun in der Druckerei. Ende Mai wird es veröffentlicht bzw. kann bei der DFB-Kulturstiftung, die das Buch herausgibt und finanziert, kostenlos bestellt und als PDF heruntergeladen werden. Informationen dazu folgen bald auf dieser Facebook-Seite. In dem Buch mit dem Titel “Doppelpass mit Russland” geben wir keine Hotel-, Ausgeh- oder Reisetipps. Deutsche und vor allem russische Autoren geben einen Einblick in die unbekannte Fußballkultur ihres Landes. Wir besuchen die elf Austragungsorte der WM, erzählen, warum Russland im Futsal viel erfolgreicher ist als im Fußball, warum Eishockey der eigentliche Nationalsport ist oder wieso man ein dickes Fell haben muss, um Fan der Fußball-Sbornaja zu sein. Zudem beantwortet Wladimir Kaminer zehn dumme Fragen zu Russland. Der Journalist Ronny Blaschke diskutiert, inwieweit globale Sportveranstaltungen wie die WM künftig demokratisiert werden können, und der Russland-Kenner Jens Siegert umreißt in seinem Beitrag die Frage, wie der Dialog mit einer Land aussehen muss, das Demokratisierungsprozesse unterdrückt und Menschenrechte verletzt, und außenpolitisch an der nach dem Zweiten Weltkrieg geschaffenen Friedensordnung in Europa rüttelt. Ihr dürft gespannt sein!

Cover

Was hilft?

Vom 28.04.2018 | Thema: Kultur, Politik | Auftraggeber: STANDARD

Für die Wochenendbeilage des STANDARD habe ich ein längeres Interview mit dem Wissenschaftler Michael Butter geführt, der Verschwörungstheorien erforscht. Die Ergebnisse seiner Arbeit hat er in dem Buch “Nichts ist, wie es scheint” (Suhrkamp) niedergeschrieben.

Standard/Album

Dresden und Leipzig

Vom 29.11.2017 | Thema: Städte | Auftraggeber: SuperIllu

Erstmals habe ich eine Titelgeschichte für die Zeitschrift SuperIllu erarbeitet. In der geht es um die beiden großen sächsischen Städte Dresden und Leipzig, die in den vergangenen Jahren einen erstaunlichen Aufschwung erlebt haben. Die ganze Geschichte, die am 16. November 2017 erschienen ist, lässt sich HIER nachlesen.

Cover

Gespräch mit Ingo Schulze

Vom 29.11.2017 | Thema: Kultur, Literatur | Auftraggeber: Standard

Für die Wochenendbeilage des Standard habe ich mit dem deutschen Schriftsteller über seinen neuen Roman “Peter Holtz. Sein glückliches Leben. Erzählt von ihm selbst” (S. Fischer) unterhalten. Das Interview lässt sich HIER nachlesen.

Union-Buch

Vom 08.11.2017 | Thema: Fussball, Literatur | Auftraggeber: Aufbau-Verlag

Am 8. November 2017 ist im Blumenbar-Verlag das Buch “Alles auf Rot” zu meinem Verein, dem 1. FC Union Berlin, erschienen. Die Herausgeber Jan Böttcher und Frank Willmann haben rund 30 Autoren eingeladen, Einsichten und Geschichten rund um die Eisernen aufzuschreiben. Ich durfte einen kleinen Essay über unser Stadion, die Alte Försterei, beitragen. Im Rahmen der Veröffentlichung wird es auch einige Lesungen geben, wie beispielsweise im Berliner Ensemble.

Cover