Texte

  • Ein außergewöhnlich intensives Buch

    | Ingo Petz

    Das Buch "Stephan Urbach: Neustart. Aus dem Leben eines Netzaktivisten" (Droemer Knaur), das ich als Ghostwriter schreiben durfte, hat mittlerweile für einigen Widerhall in der Presse gesorgt. Hier Auszüge aus einigen Rezensionen:

  • Geschichte der Stille

    | Ingo Petz

    Für das Feuilleton der FAZ habe ich den aktuellen Roman des neuseeländischen Schriftstellers Lloyd Jones besprochen. Die Rezension zu "Geschichte der Stille" (Rowohlt) wurde am 4. November 2015 veröffentlicht. Den entsprechenden Beitrag finden Sie in der PDF anbei.

  • Mieterland

    | Ingo Petz

    Für Fluter.de habe ich mich aktuell in einem Artikel mit den Regeln und Entwicklungen des deutschen Mieterlandes beschäftigt, in einem anderen berichte ich von der Berliner Initiative "Mietenvolksentscheid", der es gelungen ist, an einem Rahmengesetz mitzuwirken, das im November 2015 vom Berliner

  • 'Erschienen: "Neustart"'

    | Ingo Petz

    Am 1. Oktober 2015 ist im Verlag Droemer Knaur das Buch erschienen, das ich als Ghostwriter betreut habe. "Stephan Urbach: Neustart. Aus dem Leben eines Netzaktivisten" erzählt die Geschichte des jungen Hackers und Internetaktivisten Stephan Urbach, der mit der internationalen Hacker-Gruppe

  • Böhmerwald

    | Ingo Petz

    Im "Standard" (WIen) ist am 3. Oktober 2015 ein Artikel von mir über eine Reise in den Böhmerwald erschienen. Die Reportage habe ich ursprünglich für das Reisemagazin "himmelblau" aufbereitet, das im Februar dieses Jahres aber leider eingestellt wurde.

  • Corobca und Zhadan

    | Ingo Petz

    In den vergangenen Wochen sind in der Wochenendbeilage ALBUM der österreichischen Zeitung DER STANDARD zwei lange Interviews von mir erschienen. Zum einen habe ich mich mit der rumänisch-moldawischen Autorin Liliana Corobca über ihren Roman "Der erste Horizont meines Lebens" unterhalten. Zum

  • Kultur als Faustpfand

    | Ingo Petz

    Ein kurzes Lebenszeichen aus dem Schreibwahn (ich arbeite an einem Buch). Ich habe mal wieder etwas Längeres zu Belarus geschrieben. Für die belarus analysen:

  • "Man muss die Paranoia bekämpfen"

    | Ingo Petz

    Im Album, der Wochenendbeilage der Wiener Zeitung "DER STANDARD", ist am 10. Januar 2015 mein Gespräch mit dem belarussischen Schriftsteller Viktor Martinowitsch erschienen. Dessen Roman "Paranoia" wurde im Jahr 2014 bei Voland & Quist veröffentlicht. HIER das Interview.

  • Es gibt viel zu tun

    | Ingo Petz

    Russlands Fußball hat mit rechten Fans und rassistischen Auswüchsen ein handfestes Problem. Das ist hinlänglich bekannt. Aber wird dies eigentlich in den Medien, Klubs und Fankurven diskutiert? Mit diesen Frage habe ich mich in einem Artikel für 11 Freunde beschäftigt.

  • 'Fußball-Fankultur in der offenen Gesellschaft'

    | Ingo Petz

    Zwischen dem 24. November und 1. Dezember 2014 fand in Berlin ein Seminar zum Thema "Die Fußball-Fankultur in der offenen Gesellschaft" statt. Organisiert und konzipiert wurde das Seminar von Peter Liesegang und Ingo Petz, die bereits im April 2014 ein Seminar mit derselben Thematik durchführten.


  • Page: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

© Ingo Petz · Impressum · Datenschutz · Erstellt mit Typemill